Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1. Zustandekommen eines Vertrages
(1) Diese Bedingungen gelten für alle unsere Lieferungen und Leistungen im Zusammenhang mit unserem Online-Shop (http://www.meisterzenger.at). Abweichende Bestimmungen des Bestellers erkennen wir nur an, wenn wir ihrer Geltung ausdrücklich und schriftlich zugestimmt haben.
Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit
Gerald Zenger
Kielmanseggstr. 28/1
2560 Berndorf
Österreich
(„Anbieter“ oder „Verkäufer“) zustande.

(2) Die Präsentation der Waren in Internetshop des Anbieters stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot des Anbieters dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderung an den Besteller, Waren zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten Ware gibt der Besteller ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.

Die Annahme des Angebots erfolgt schriftlich oder in Textform oder durch Übersendung der bestellten Ware innerhalb von 5 Werktagen durch den Anbieter. Nach fruchtlosem Ablauf der Frist gilt das Angebot als abgelehnt. Soweit im Einzelfall nicht anders angegeben, liefert der Anbieter die bestellte Ware längstens binnen 5 Werktagen ab Eingang der Bestellung aus. Der Versand erfolgt auf Gefahr des Bestellers. Der Käufer hat die Lieferung sofort zu prüfen. Allfällige Mängel der Lieferung sind dem Verkäufer unverzüglich bekanntzugeben. Sollte die bestellte Ware derzeit oder überhaupt nicht lieferbar sein, wird der Kunde darüber von dem Anbieter per E-Mail verständigt. Der Anbieter behält sich weiters vor, Bestellungen abzulehnen, insbesondere aus einzelnen EU- oder Nicht-EU-Staaten.

(3) Bei Eingang einer Bestellung in Onlineshop des Anbieters gelten folgende Regelungen:
Der Besteller gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die im Onlineshop des Anbieters vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft.

Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:
1) Auswahl der gewünschten Ware
2) Bestätigen durch Anklicken der Buttons „In den Warenkorb“
3) Prüfung der Angaben im Warenkorb
4) Betätigung des Buttons „zur Kasse“
5) Ausfüllen der Pflichtfelder (Vor-, Nachname, Adresse, Email, ...)
6) Zahlungsmethode auswählen
7) Nochmalige Prüfung bzw. Berichtigung der jeweiligen eingegebenen Daten.
8) Verbindliche Absendung der Bestellung durch Anklicken des Button „Kaufen“
Der Besteller kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben des Besteller erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen. Der Anbieter bestätigt den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail (Eingangsbestätigung). Diese stellt noch keine Annahme des Angebotes dar. Die Annahme des Angebots erfolgt schriftlich, in Textform oder durch Übersendung der bestellten Ware innerhalb von 5 Werktagen.


§2 Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit

(1) Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Hinzu kommen etwaige Versandkosten.

(2) Der Besteller hat die Möglichkeit der Zahlung mit Rechnung bei Lieferung und PayPal oder anderem im Einzelfall mit dem zu vereinbarenden Bezahlverfahren.

(3) Im Falle der Lieferung in ein Nicht-EWR-Land erhöhen sich die angegebenen Preise um die Import- und Exportspesen sowie allfällige Zölle, Gebühren, Abgaben etc. Diese sind in den angegebenen Preisen nicht enthalten und ausschließlich vom Besteller zu tragen. Die in den Preisen enthaltene Umsatzsteuer entfällt im Falle der Lieferung in ein Nicht-EWR-Land. Stattdessen ist die Umsatzsteuer im jeweiligen Nicht-EWR-Land nach den dort geltenden Vorschriften vom Besteller zu entrichten. Es liegt in der Verantwortung des Bestellers allfällige lokale Steuern (wie etwa Kaffeesteuer) zu entrichten.


§3 Lieferung
(2) Gilt nur für Nicht-Konsumenten im Sinne des KSchG: Für Schäden und Nachteile des Kunden aus Lieferverzug oder nicht erfolgter Lieferung haftet der Verkäufer nur, soweit dem Verkäufer Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Jede andere Haftung ist ausgeschlossen.
§4 Eigentumsvorbehalt
Der Verkäufer behält sich das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

§6 Widerrufsrecht des Besteller:
13. Der Besteller, der Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes ist, hat das Recht, ohne Angabe von Gründen binnen einer Frist von 1 Woche, beginnend mit dem Tag des Einlangens der Ware beim Besteller, vom Vertrag zurückzutreten, wobei es zur Fristwahrung ausreichend ist, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb dieser Frist abgesendet wird. Der Rücktritt hat schriftlich oder mittels E-Mail zu erfolgen. Das Risiko, dass die Rücktrittserklärung bei dem Verkäufer einlangt, trifft den Verbraucher; Der Verkäufer empfiehlt daher die Vornahme mittels Einschreibebriefs.
Dieses Rücktrittsrecht gilt insbesondere nur für ungeöffnete, originalverschlossene Kaffee-Verpackungen und besteht weiters nicht bei Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden, die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind (Bsp. Spezielle Mischungen oder spezielle Mahlung) oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind. Geöffnete Kaffeepackungen werden ausnahmslos nicht zurückgenommen.
Im Falle des Rücktritts sind gleichzeitig mit der Rücktrittserklärung die empfangenen Waren zurückzustellen. Die vom Verbraucher geleistete Zahlung wird unverzüglich nach Eingang der Ware bei dem Verkäufer dem Besteller entsprechend der von ihm ursprünglich gewählten Zahlungsweise rückerstattet. Die Ware muss in unbenütztem und als neu wiederverkaufsfähigem Zustand und in der Originalverpackung sowie unbeschädigt und sauber sein. Sollte das nicht der Fall sein, wird von dem Verkäufer ein angemessenes Entgelt für die Wertminderung eingehoben.
Die Kosten der Rücksendung trägt endgültig der Verbraucher.

§7 Gewährleistung
Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen.
§8 Vertragsprache
Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

Es gilt österreichisches Recht. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist – soweit nicht für Verbraucher andere zwingende Vorschriften gelten – Baden/Niederösterreich.

Stand der AGB März .2017